Corona-Schutzmaßnahmen

Einzelgespräche

Gern stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Um die weiterhin geltenden Corona-Schutzmaßnahmen umsetzen zu können, ist es notwendig, dass Sie sich vorab telefonisch oder Mail bei uns anmelden. Vorerst sind persönliche Gespräche nur in den Räumen der Kontaktstelle PflegeEngagement in Adlershof möglich. Gespräche an unserem Standort im DRK-Krankenhaus Köpenick (Geratrie 2) bleiben weiter ausgesetzt.

Um unsere Angebote kontiniuierlich und mit persönlichem Kontakt umsetzen zu können, bitten wir die nachstehenden Maßnahmen zur Kenntnis zu nehmen und zu respektieren.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

  1. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin vorab telefonisch oder per Mail.
  2. Gemeinsam besprechen wir Ihr Anliegen und schauen gemeinsam, ob unter den aktuellen coronabedingten Ausgangslage ein persönliches Gespräch darüber hinaus notwendig ist.
  3. Ein persönliches Gespräch kann dann nur unter dem Nachweis der 2G-Regelung angeboten werden. Daher bitten wir Sie dementsprechende Nachweise (genesen, geimpft) bereit zu halten. In Krisensituationen kann ein persönliches Gespräch auch mit einem Testnachweis (tagesaktuell vom Testzentrum) stattfinden.
  4. In Krisensituationen kann mit einem negativen Testnachweis (Teststation) ein persönliches Gespräch gesucht werden.
  5. Bitte waschen Sie sich nach dem Betreten unserer Räume die Hände. Auf Wunsch wird Ihnen ein Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
  6. Unsere Räume werden regelmäßig gelüftet.
  7. Bitte beachten Sie die Abstandsregeln. In unserem Gesprächsraum kann ein Abstand von 2 m gewährleistet werden.
  8. Beim Betreten der Räumlichkeiten ist eine FFP2 oder medizinische Maske zu tragen. Bei Bedarf stellen wir Ihnen eine Maske zur Verfügung.
  9. Sollten Sie erkältet sein, bitten wir Sie den Termin zu verschieben. Auch wir behalten uns vor, Termine abzusagen, wenn es uns nicht gut geht.
  10. Ihre Kontaktdaten werden vor dem Gespräch aufgenommen. Im Falle einer Infektion, informieren Sie uns bitte umgehend. Wir informieren Sie ebenfalls, wenn bei uns ein Verdachtsfall auftreten sollte. Ihre Daten werden nach den Datenschutzrichtlinien aufbewahrt und nach 3 Wochen vernichtet.

Gruppenangebote

Unter Einhaltung aller notwendigen Schutzmaßnahmen und der Beachtung der 2G-Regel können Gesprächsgruppen statt finden. Gemeinsam mit den Gruppen entscheiden wir, wie wir unter der momentanen Infektionslage die Gruppentreffen stattfinden lassen und welche Form des Treffens (Präsenz oder Digital) angewendet wird.

Daher nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir können Sie über den aktuellen Stand informieren, Ihnen Zeiten und Orte nennen. Wichtig ist dabei zu bedenken, dass alle Einrichtungen ihre eigenen Schutzkonzepte vorhalten, über die wir im gegebenen Fall informieren und hinweisen. Abstand halten, Händehygiene, Mund- und Nasen-Schutz tragen, allgemein gültige Hygieneregeln und die 2G- oder 3G-Regel sind auch hier unabdingbar geworden.

Wir wissen, dass all diese Maßnahmen für viele von uns eine Herausforderung darstellen.
Auch wenn viele Regelungen „zwischen uns stehen“, versuchen wir eine angenehme und vertrauenswürdige Atmosphäre zu schaffen. Wir freuen uns auf Sie.