Schenken Sie anderen Ihr Strahlen!

Ehrenamt in der Unterstützung von pflegenden Angehörigen und ihrem wohnortnahen Umfeld

In folgenden Tätigkeitsfeldern können Sie sich engagieren und seien Sie dabei:

  • ehrenamtliche Besuche „WegbegleiterIn“

    Haben Sie Lust und Freude daran, Familien und alleinlebende Menschen ein Stück auf dem Lebensweg zu begleiten?
    Schenken Sie Zeit für gemeinsame Spaziergänge, fürs Lesen oder Spielen, Bilderanschauen oder einem Besuch auf dem Markt – Zeit für Gespräche, fürs Zuhören und Dasein.
    Interessante Menschen und ihre Geschichten warten auf Sie!

  • Gesprächsgruppen-Begleitung

    Sie sind aufgeschlossen, können auf Menschen zugehen und gut zuhören?
    Schenken Sie diese Fähigkeiten Menschen, die zu Hause ihre Angehörigen betreuen oder pflegen. Begleiten Sie als Gesprächspartner/in oder Zuhörer/in Gesprächsgruppen.
    Eine spannende Aufgabe wartet auf Sie!

  • Nachbarschaftsinitiativen

    Menschen in besonderer Lebenssituation der Pflege zu begleiten und ihnen Rückhalt geben, sind wesentliche Anliegen der Kontaktstelle PflegeEngagemenet. Die entgegengebrachte Wertschätzung und Anerkennung sollte jedoch viel weiter greifen: ein verständnisvolles und hilfsbereites Umfeld ist dabei unabdingbar. Aus diesem Grund unterstützen wir Nachbarschaftsprojekte und Initiativen, welche für ein Miteinander stehen und gemeinsam für Menschen Sorge tragen.

    Die Initiative Demenzfreundlich! Treptow-Köpenick und das Netzwerk „Leben im Kiez“ freuen sich jederzeit auf Unterstützung. Gern stellen wir den Kontakt her.

  • „Fleißige Hände“ und Öffentlichkeitsarbeit

    Sie haben nicht regelmäßig Zeit, möchten sich dennoch ehrenamtlich engagieren?
    Schenken Sie uns Ihre tatkräftige Untertstüzung und helfen uns bei der Verteilung von Informationsmaterialen, der Büroarbeit oder der Organisation von Festen, Standbetreuungen oder ähnlichen Aktivitäten im Bezirk.
    Nette und engagierte Akteure im Bezirk freuen sich auf Sie.

Oder wäre dies etwas für Sie?

  • Gefragt und bewährt: Die ehrenmatliche Beratung zur Patientenverfügung.

    Organisiert und begleitet von der Zentralen Anlaufstelle Hospiz vom UNIONHILFSWERK werden regelmäßig Beraterkurse zum Verfassen einer Patientenverfügung angeboten. In einer einwöchigen Schulung vermitteln Experten aus Medizin, Ethik, Recht und Gesellschaftspolitik das notwendige Fachwissen und stärken Ihre Kompetenzen in Gesprächsführung und Beratung.
    Anschließend können Sie mit Ihrem Wissen Menschen bei dem Thema Patientenverfügung ehrenamtlich untertstützen. Die Kontaktstelle PflegeEngagement stellt hierfür ihre Räumlichkeiten zur Verfügung und begleitet Sie gemeinsam mit dem Hospizdienst bei Ihrer Tätigkeit.

Wir bieten:

  • Fortbildungen und Schulungen
  • Versicherungsschutz
  • Aufwandsentschädigung
  • Anerkennungskultur „Wir sagen Danke!“
  • regelmäßige Austauschtreffen
  • ein tolles Team
  • Menschen, die sich auf Sie freuen

Sie sind herzlich willkomen!

Melden Sie sich bei uns. Gern laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein.